Zum Inhalt springen

Werbekampagne im Internet

Selbst das beste Produkt oder die beste Dienstleistung verkauft sich nicht ohne ein wenig Marketingaufwand in Massen. Marken investierten in der Vergangenheit vor allem in Anzeigen in Zeitungen, Radio, Fernsehen oder einfach im urbanen Raum und erreichten damit einen großen Empfängerkreis, der jedoch nicht definierbar war. Allerdings hat die Entwicklung des Online-Marketings deutliche Veränderungen in der Verteilung der Werbebudgets mit sich gebracht – die Werbekampagne im Internet ist in den meisten Fällen definitiv auf den ersten Platz gerückt. Welche Typen gibt es und auf welche Kanäle lohnt es sich zu wetten?

Die Antwort wird keine große Überraschung sein – es kommt darauf an. Von was? Zunächst einmal die Branche, in der wir tätig sind, das Werbebudget und die Zielgruppe, die wir erreichen wollen. Natürlich müssen wir uns auch überlegen, was genau wir mit Werbung erreichen wollen. Wir haben viele Möglichkeiten, Kampagnen im Internet durchzuführen. Im Folgenden stellen wir die beliebtesten davon kurz vor.

Google Ads – nicht nur Werbung im Suchnetzwerk

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihre Marke im Internet zu bewerben, ist eine Google Ads-Kampagne. Der Gigant aus Mountain View bietet Nutzern ein System, mit dem Sie nicht nur in Google-Produkten, sondern auch auf vielen Websites seiner Werbepartner werben können. Beispiele für Formate wie:

Textanzeigen im Suchnetzwerk – diese Art der Werbung wird auch als Sponsored Link bezeichnet. Sie erscheinen oben oder unten auf der Suchergebnisseite und sind mit „Anzeige“ gekennzeichnet. Neben Überschriften und Beschreibungen können Sie verschiedene Arten von Erweiterungen darin einfügen, zB Links zu anderen Unterseiten Ihrer Website, Erklärungen, Standort oder Informationen zu Aktionen. Dadurch erscheint der Link zu unserer Website nicht nur auf der ersten Ergebnisseite, sondern nimmt auch eine große Fläche ein und zieht so die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich.

Werbung im Google-Werbenetzwerk – diese Art von Werbekampagne im Internet hat eine grafische Form und wird auf den Partnerseiten des Giganten aus Mountain View angezeigt. Es ist ein sehr breites Netzwerk, das von kleinen bis hin zu riesigen Portalen, Branchenseiten, Blogs, lokalen Seiten und vielen anderen Seiten zu einer Vielzahl von Themen reicht. Anzeigen können in Form von Bannern erscheinen, die zwischen Absätzen von Artikeln oder am Rand der Seite, im Hintergrund (hinter dem Hauptinhalt), im Vollbildmodus oder als Pop-ups erscheinen. Das Werbenetzwerk kann auch dynamische Anzeigen bereitstellen, deren Elemente automatisch in Abhängigkeit von den Präferenzen des Benutzers ausgewählt werden (basierend auf seinem vorherigen Verhalten im Internet).

YouTube-Anzeigen – Videokampagnen können übersprungen werden oder nicht und können vor, nach oder während Ihrer Videos erscheinen. Sehr beliebt sind auch Bumper Ads, also 6-Sekunden-Werbung, die vor allem auf mobilen Endgeräten sehr effektiv sind.

Produktanzeigen – sie enthalten ein Foto eines bestimmten Produkts, seinen Namen und Preis und führen direkt zu der Unterseite, auf der Sie es kaufen können. Sie erscheinen auf der Suchergebnisseite und in Google Shopping. Um diese Art von Kampagne zu erstellen, müssen Sie ein Konto im Google Merchant Center haben und den sogenannten Produkt-Feed implementieren, dh eine Datei mit Daten zu den von uns angebotenen Produkten. Die Anzeigendaten werden automatisch aus dem Feed gezogen. Dies ist ein hervorragendes Format für Online-Shops, da der Benutzer bei der Kaufentscheidung sofort die wichtigsten Informationen hat.

Warum lohnt sich der Einsatz von Google Ads?

Google Ads ist ein System, das Werbetreibenden eine breite Palette von Werbemöglichkeiten bietet, die herkömmliche Werbung in Radio oder Fernsehen nicht bietet. Zu den am häufigsten genannten Vorteilen des Systems gehören:

Erweiterte Targeting-Möglichkeiten – mit unserer Botschaft erreichen wir eine genau definierte Gruppe von Empfängern, was uns die besten Conversion-Chancen gibt. Wir können eine Gruppe unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer, ihres Wohnorts, Alters, ihrer Lebenssituation (Familie, Kinder, Renovierung, Hauskauf etc.) festlegen, Personen erreichen, die unsere Website kontaktiert haben oder einfach Werbung schalten Webseiten zu bestimmten Themen. Außerdem können wir den Werbezeitplan und die Gebietsreichweite frei festlegen oder die Raten in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern (z. B. Gerätetyp) modifizieren.

Bezahlung für den Effekt – bei Kampagnen in Google Ads müssen wir nicht für die reine Anzeige der Anzeige bezahlen. Das Budget wird nur verwendet, wenn wir das angenommene Ziel erreichen, dh wenn jemand auf unsere Anzeige klickt oder ein Werbevideo ansieht (je nach gewähltem Abrechnungsmodell).

Volle Kontrolle über das Budget – wir können zu jedem Zeitpunkt der Kampagne überprüfen, wie viel wir ausgegeben haben, und die Ausgaben erhöhen oder verringern.

Schnell sichtbare Ergebnisse – eine Anzeige in Google Ads kann jederzeit gestartet werden, ohne das Haus zu verlassen, und sie wird fast sofort im Web sichtbar (Sie müssen auf die Bestätigung warten, aber es dauert normalerweise nicht lange). Dadurch sind die Effekte viel schneller zu sehen als beispielsweise bei der Positionierung.

Ständiger Zugriff auf Statistiken – wir können überprüfen, welche unserer Anzeigen die besten Ergebnisse erzielen, Keywords identifizieren, die die meisten Conversions generieren usw.

Steigerung der Markenbekanntheit – unsere Werbung wird auf der ersten Seite der Suchergebnisse oder auf den Websites von Google-Partnern angezeigt, sodass der Benutzer sich möglicherweise an den Firmennamen, das Logo oder das Sonderangebot erinnert, selbst wenn er unsere Website besucht.

Google Ads – für wen ist diese Online-Werbekampagne?

Google Ads-Werbung ist eine gute Möglichkeit, fast alle Marken zu bewerben. Es funktioniert sowohl für Online-Shops als auch für Dienstleistungsunternehmen. Sie müssen jedoch wissen, dass solche Kampagnen regelmäßig optimiert werden sollten, um Gewinne zu erzielen, und die Optimierung keine einfache Aufgabe für einen Laien ist. Daher lohnt es sich, bei der Wahl dieser Art von Kampagne mehr über Google Ads zu erfahren oder die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

Facebook Ads und Instagram Ads – wann lohnt es sich?

Das Werbesystem von Facebook verfügt über eine enorme Menge an Informationen über die Nutzer sozialer Medien – insbesondere, wenn es um ihre Interessen und Vorlieben geht. Auf FB oder Instagram folgen wir Fanseiten, sprechen über unsere Hobbys, nehmen an Diskussionen teil, informieren über Beziehungen und deren Ende, Babygeburten, neue Tiere, wir markieren sogar, wo und was wir essen. Aus diesem Grund bietet die Facebook-Werbeplattform eine gute Chance, die Empfänger zu erreichen, die uns wichtig sind. In diesem System können wir sowohl den Beitrag selbst (er erscheint auf dem Board der Benutzer, auch wenn sie keine Fans unseres Profils sind) als auch die gesamte Fanpage bewerben oder den Verkehr direkt auf die Website leiten. Wir haben derzeit die folgenden Anzeigenformate auf Facebook:

– Bild – grafische Werbung, in der wir unsere Produkte, Logo, Informationen über das Angebot, Fotos vom Hauptsitz usw. präsentieren können.
– Video – dieses Format ermöglicht es Ihnen, kurze Filme oder Diashows zu bewerben.
– Karussell – dies ist eine Art von Werbung, in der wir maximal 10 Bilder oder Videos präsentieren können – jedes mit einem eigenen Link. Dadurch ist es beispielsweise möglich, innerhalb einer Anzeige mehrere Produkte anzuzeigen, die von der Aktion betroffen sind, oder neue Produkte im Angebot.
– Instant-Material – ein für Mobilgeräte entwickeltes Format. Wenn ein Nutzer auf unsere Anzeige klickt, erscheint eine Vollbildumgebung, in der Sie Bilder, Videos, Produkte anzeigen oder ein Formular platzieren können.
– Sammlung– eine Anzeige, die sich als sofortiges Material öffnet und verwendet wird, um viele Produkte zu zeigen. Im Rahmen der Werbung können die Empfänger bequem auf Mobilgeräten in Produkten stöbern und Einkäufe tätigen.

Bei Instagram Ads können wir auch das Grafik-, Video- und Karussellformat verwenden und zusätzlich wählen, ob wir die Anzeige in News oder Insta Stories anzeigen möchten.

Vorteile von Werbung auf Facebook und Instagram

Eine mit Hilfe von Facebook durchgeführte Online-Werbekampagne hat ähnliche Vorteile wie bei Google Ads. Es handelt sich um eine relativ günstige Werbung, bei der wir für die Wirkung bezahlen, was eine präzise Selektion der Zielgruppe und Remarketing ermöglicht. Dieses System bietet auch Zugriff auf eine große Anzahl von Statistiken und ermöglicht Ihnen die Kostenkontrolle in jeder Phase der Kampagne.

Besonders zu beachten bei der Nutzung der Werbeplattform Facebook ist die Auswahlmöglichkeit der Zielgruppe Lookalike Audience. Dank dessen müssen wir nicht auswählen, welche Funktionen die Benutzer haben sollen, die die Anzeige sehen. Das System erledigt dies für uns und wählt Empfänger aus, die unseren aktuellen Kunden so ähnlich wie möglich sind. Wenn wir also bereits eine bestimmte Gruppe von Empfängern haben, ist dies eine einfache Möglichkeit, mehr zu erreichen.

Für wen sind die Anzeigen auf Facebook und Instagram?

Eine solche Werbekampagne im Internet ist ebenfalls sehr verbreitet und das aus gutem Grund – sie kann in vielen Branchen großartige Ergebnisse erzielen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Benutzer diese Plattformen hauptsächlich zur Unterhaltung betreten. Es ist also ein Ort, an dem Werbung für Kosmetika, Kleidung, Cafés, Hotels oder einen Aquapark großartig sein kann, aber nicht unbedingt Trauerfeiern. Gleiches gilt für alle Branchen, die Notdienste anbieten – wie Pannenhilfe, Schlosser, Klempner, Elektriker usw. – es ist unwahrscheinlich, dass Benutzer in den sozialen Medien nach ihnen suchen. In diesen Fällen erzielt eine Textanzeige im Google Ads-Suchnetzwerk mit einer Einwahlerweiterung eine viel bessere Leistung.

Internetwerbekampagne – LinkedIn Ads

LinkedIn ist die einzige Plattform mit vielen Daten zur Ausbildung und Karriere von Internetnutzern. Dadurch ist es ein idealer Ort, um B2B-Kontakte zu knüpfen, Mitarbeiter und Partner zu suchen und ein professionelles Image des Unternehmens zu schaffen. Wir können aus folgenden Formaten wählen:

– Werbung mit einem einzigen Foto – ein Format, in das wir ein Foto und eine Beschreibung einfügen können. Es erscheint in den Nachrichten,
– Karussellwerbung – ermöglicht Ihnen mehrere Bilder mit zugeordneten Links zu platzieren,
– Videowerbung – Art der Werbung, in der wir das Videomaterial auf dem Newsboard präsentieren,
– Eventwerbung – innerhalb dieses Formats können Sie werben die von uns organisierte Veranstaltung, z. B. ein Webinar , in den Nachrichten
– Textanzeigen – enthalten eine Überschrift, eine Beschreibung und ein Bild. Sie können an verschiedenen Stellen erscheinen, zum Beispiel oben auf der Seite oder auf der rechten Seite des Bildschirms,
– gesponserte Nachrichten– diese Art von Anzeigen erscheinen direkt in den Posteingängen der Benutzer – genau wie Nachrichten von ihren Kontakten,
– Follower-Anzeigen – sie ermutigen Sie, einem bestimmten Profil auf LinkedIn zu folgen. Sie sind dynamisch – das bedeutet, dass sie neben dem Logo und dem Namen unseres Unternehmens auch ein Foto und den Namen des Benutzers enthalten, dem die Werbung angezeigt wird,
– Spotlight-Anzeigen – sie leiten Sie auf unsere Website oder eine andere Landung Seite. Sie sind auch dynamisch und passen sich einem bestimmten Empfänger an,
– Stellenanzeigen – ein weiteres dynamisches Format, aber dank dessen können Sie Angebote bewerben, indem Sie potenzielle Kandidaten erreichen.

Für wen ist LinkedIn Ads?

Anzeigen auf LinkedIn funktionieren in ganz bestimmten Fällen gut, wenn wir die Botschaft an Personen mit bestimmter Berufserfahrung, aus einer bestimmten Branche oder in bestimmten Positionen richten möchten. Obwohl die Plattform immer beliebter wird, gibt es immer noch nur Vertreter einiger Branchen, insbesondere aus der IT- und Marketingbranche.

Oder vielleicht Website-Positionierung?

Die Positionierung von Websites ist wahrscheinlich die bekannteste Methode der Werbung im Internet. Trotz des hervorragenden Bekanntheitsgrades des Begriffs selbst wissen nur wenige Kunden, was er eigentlich bedeutet. Die Positionierung von Seiten sind Aktivitäten, die darauf abzielen, unsere Website in den organischen Ergebnissen für eine bestimmte Phrase zu erhöhen. Es umfasst eine Reihe von Aktivitäten – die Optimierung der Website selbst, um roboter- und benutzerfreundlich zu sein, sowie das Thema der Verlinkung oder Lieferung hochwertiger Texte. Das Wichtigste bei der Positionierung ist jedoch die Tatsache, dass sie als Investition behandelt werden muss. Während Google- oder Facebook-Anzeigen schnelle und wiederholbare Ergebnisse liefern, wird die Positionierung erst nach einigen Monaten erste Ergebnisse bringen. Langfristig ist es die günstigste Methode, um Kunden zu gewinnen und sich einen Namen zu machen.

Andere Werbekanäle im Internet Natürlich enthält diese Liste nicht alle Kanäle, in denen wir uns bei den Netzwerknutzern bewerben können. Online-Shops können beispielsweise auch Amazon Ads verwenden, mit denen Sie die Sichtbarkeit Ihres Angebots auf diesen Plattformen erhöhen können. Immer häufiger wird auch über Anzeigen auf TikTok oder Pinterest gesprochen, die eine Alternative zu populäreren Werbekanälen darstellen. Lohnt es sich, diese Möglichkeiten zu nutzen? Dies sollte durch die Analyse ermittelt werden, wo unsere Zielgruppe ihre Zeit verbringt.

Published inParaphrasieren onlineUmschreiben generatorWerbekampagne