Zum Inhalt springen

Domain Capture – Jagd nach der Gelegenheit!

Domains hacken ist ein Ausdruck, der Konnotationen mit Hacking, Betrug und der Grauzone von Operationen im Internet haben kann. Tatsächlich ist es aber völlig legal und zudem aus SEO-Sicht ein sehr gewinnbringendes Unterfangen. Dadurch können Sie die Sichtbarkeit der Website im Internet erheblich erhöhen, obwohl Sie dazu die zu übernehmenden Domains mit Bedacht auswählen müssen. Was Domain-Hijacking genau bedeutet und warum es so gemacht wird, erklären wir im folgenden Artikel.

– Die abgefangene Domain kann sich positiv auf den Positionierungsprozess der Website auswirken.
– Bevor Sie die gekaperte Domain verwenden, überprüfen Sie sorgfältig ihren Verlauf.
– Capturing-Domains können nicht nur dazu dienen, die Hauptwebsite darauf zu erstellen, sondern beispielsweise auch einen guten Hintergrund, der die SEO der Hauptportale unterstützt.

Aber beginnen wir damit, zu erklären, was die Domäne selbst ist. Dieses Konzept umfasst das wichtigste Element einer Webadresse, das den Namen der Website und die Erweiterung oder die Endung enthält. Lassen Sie es uns an einem konkreten Beispiel zeigen. Bei https://de.paraphrase.online. ist der Domainname Teil von de.paraphrase.online, wobei „de.paraphrase“ der Seitenname und „.online“ die Erweiterung ist.

Domains kaufen – worum geht es?

Wenn wir eine Website im Internet betreiben möchten, müssen wir zunächst eine Domain kaufen – auf diese Weise erhalten wir eine eindeutige Adresse, unter der Benutzer unsere Inhalte finden können. Dann sollte eine solche Domain regelmäßig bezahlt werden, denn wenn wir es nicht tun, kehrt sie auf den Zweitmarkt zurück und jemand anderes kann sie übernehmen. Der Kauf von unbezahlten und abgelaufenen Domains wird Domain Capturing genannt.

Domains erobern – warum tun?

Es stellt sich automatisch die Frage, warum eine Domain erobern, wenn man eine komplett neue kaufen kann, auf der es vorher noch keine Website gab. Dies ist aus verschiedenen Gründen ein vorteilhafter Prozess. In einigen Fällen stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr bevorzugter Domainname bereits vergeben ist und die einzige Möglichkeit, ihn zu erhalten, darin besteht, auf die Veröffentlichung zu warten. Sie können auch Domains mit einem sehr ähnlichen Namen wie unserem erfassen, wenn die Kunden sich irren und die Site eines anderen finden (z. B. wenn sie sich nur durch die Endung .com -> de, .co.uk, com.au, co.in, com .ph). Dann können wir auf der abgefangenen Domain eine dauerhafte Weiterleitung auf unsere Website erstellen, um Fehler unter den Benutzern zu vermeiden. Am häufigsten werden Domains jedoch aufgrund von Website-Positionierungen, dh SEO-Aktivitäten, erfasst.

Erfasste Domains und SEO

Bleibt also die Frage, warum es sich lohnt, „reclaimed“ Domains zur Positionierung Ihrer Website zu verwenden. Nun, ältere Domains haben bereits eine bestimmte Meinung in Suchmaschinenalgorithmen. Web-Roboter haben eine bestimmte Domain bereits gescannt, manchmal seit vielen Jahren. Wenn wir sie kaufen, können wir also von dem profitieren, was jemand anderes im Zusammenhang mit der Positionierung erreicht hat. Wie? Zunächst einmal können wir auf der eroberten Domain eine eigene Website einrichten. Dann fangen wir nicht bei Null an, einen Ruf aufzubauen, sondern nutzen die Kraft, die die vorherige Seite hatte. Das funktioniert natürlich gut in Fällen, in denen die Seite auf der auslaufenden Domain thematisch mit der von uns beabsichtigten verwandt war.

Eine andere Möglichkeit, erfasste Domains zu verwenden, besteht darin, sie als Backend-Seiten zu behandeln. Wenn wir auf einer abgelaufenen Domain ein Portal mit ähnlichen Themen einrichten, wie sie auf der alten Website dominierten, besteht die Chance, dass der Traffic auf einem ähnlichen Niveau bleibt. Natürlich braucht es viel Geduld und Mühe, um es zu erhalten. Wir sollten SEO-optimierte Inhalte erstellen und die Website regelmäßig pflegen, damit ihre von Google-Robotern erhaltene Bewertung nach dem Abfangen nicht sinkt. Wenn wir es jedoch schaffen, den Datenverkehr am Laufen zu halten, haben wir ein hervorragendes Backend. Wir können darauf einen Artikel mit einem Link zu unserer Hauptseite platzieren – diejenige, die wir platzieren möchten – auf diese Weise versehen wir die Website mit einem wertvollen externen Link.

Beachten Sie jedoch, dass mit abgefangenen Domains vorsichtig umgegangen werden sollte. Vor einigen Jahren wurden damit Dutzende oder sogar Hunderte von Links platziert, sodass die platzierten Seiten das umfangreichste Linkprofil hatten. Heute sind solche Praktiken nicht mehr effektiv und können sogar der Website schaden. Daher ist es viel rentabler, einen qualitativ hochwertigen Link zu setzen, als die hinteren Seiten mit Links zu überladen, da ihr Wert dann schnell Null wird.

Domains erobern – lohnt es sich?

Die abgefangenen Domains können daher einen Teil ihrer Macht an die positionierte Website weitergeben. Aber funktionieren sie immer so gut? Leider ist es nicht so rosig. Erstens hatten die Seiten möglicherweise nicht so viel Verkehr, wie wir dachten. Daher lohnt es sich, vor dem Erobern einer Domain diese mit SEO-Tools wie Semstorm, Senuto oder Ahrefs zu prüfen. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass die Domain im Web wirklich gut sichtbar ist, einen zufriedenstellenden Traffic und ein gutes Linkprofil hat, das die Suchmaschinenalgorithmen für wertvoll halten. Eine andere Sache, die überprüft werden muss, ist die Historie der betreffenden Domain. Sie können dies auf der Wayback Machine-Website überprüfen, die Screenshots von Websites aus verschiedenen Zeiträumen speichert und speichert. Dank dessen können Sie überprüfen, was sich in der Vergangenheit auf der Website befand.

Einer der potenziellen Kunden des Unternehmens erfuhr, wie wichtig es ist, zu überprüfen, was eine bestimmte Website zuvor verborgen hat. Es kam mit einem großen Problem zu uns – trotz vieler Bemühungen und SEO-Aktivitäten war seine Website in den Suchergebnissen praktisch unsichtbar. Nachdem wir die Seite überprüft hatten, stellte sich heraus, dass sie auf einer Domain eingerichtet wurde, die zuvor pornografische Inhalte enthielt. Daher wurde die Seite vom Google-Algorithmus gesperrt, und obwohl der neue Inhalt völlig anders war, war die Meinung der Domain so schwach, dass die Positionierung nicht funktionierte.

Andererseits ist es oft möglich, Domains mit einer langen und sehr guten Historie im Zweitmarkt für einen Song zu kaufen, wodurch wir unsere eigene Seite schnell stärken können. So können Sie die Frage aus der Überschrift beantworten: Das Erfassen von Domains kann sich lohnen, aber Sie müssen es vor dem Kauf genau prüfen.

Wie erfasst man Domains?

Die manuelle Verfolgung von Domains, die freigegeben wurden oder kurz vor dem Ablauf stehen, ist nicht machbar, daher sind Unternehmen entstanden, die Domains erfassen und an andere Benutzer weiterverkaufen. Sie haben spezielle Skripte, die nach solchen Domains suchen und sie sogar in Sekundenbruchteilen nach ihrer Freigabe kaufen. Daher ist es am besten, über sie hochwertige „gebrauchte“ Domains zu kaufen. Auf den Websites solcher Unternehmen können Sie die Liste der verfügbaren Domains und eine Liste der Domains einsehen, die bald ablaufen und zum Verkauf angeboten werde

Wie viel kostet Domain-Hijacking?

Der Domain-Interception-Service selbst ist nicht teuer – er kostet normalerweise mehrere Dutzend Euro. Anders verhält es sich jedoch, wenn wir eine bereits eroberte Domain kaufen möchten. Diese werden versteigert und ihr Preis hängt sowohl von der Attraktivität der Domain selbst als auch vom Interesse der Nutzer ab. Manche Adressen sind schon für einen Euro zu bekommen, andere steigen auf mehrere hundert oder sogar mehrere tausend Euro. Die attraktivsten Domains können sogar Zehntausende von Euro kosten. Also wie meistens – wenn man nach dem Preis fragt, kann man antworten „es kommt darauf an“. Zunächst einmal, ob noch jemand Interesse hat, die Domain zu übernehmen. Wenn wir jedoch nach extrem leckeren Häppchen suchen, müssen wir damit rechnen, dass wir an einer heftigen Auktion teilnehmen werden.

Published inDeutsche texte umschreibenDomainSEOTexte umschreiben lassen plagiatfrei